AG Migration und Vielfalt SPD Südpfalz
 

AG Migration und Vielfalt SPD Südpfalz

 
 

AktionenRock für Vielfalt war ein voller Erfolg

„Rock für Vielfalt“ lässt Germersheimer zusammen feiern

„Wenn man sieht, wie gut die Stimmung war und wie viele Menschen unterschiedlicher Herkunft und Status gemeinsam getanzt und gefeiert haben, vergisst man alle Mühen der Vorbereitung und Organisation“, so das Abschluss-Statement von Ziya Yüksel, Vorsitzender des Vereins „FV Türkgücü“ (Veranstalter) und stellvertretender Vorsitzender der südpfälzischen SPD AG für Migration und Vielfalt.
Zum Rockkonzert in der Aula der BBS Germersheim am Samstag, 29.102016, waren etwa 200 Leute aus Germersheim und Umgebung gekommen, sowohl Einheimische, Hinzugezogene als auch Flüchtlinge. Als Sponsoren beteiligten sich u.A. die Gewerkschaft IGBCE, die Kreisverwaltung Germersheim und der Landessportbund. Für eine erfolgreiche Veranstaltung sorgten die drei Bands The One Day Fly, All In und Zemin.
Eine vielfältige Gesellschaft sei nicht nur gelebte Realität, sondern auch eine „Chance für alle“, so Yüksel. Mit Sport und Musik habe man ein positives Zeichen für Vielfalt, Zusammenhalt und Demokratie gesetzt.
Die AG Migration und Vielfalt hat diese Veranstaltung als Kooperationspartner mit unterstützt. Natalie Eimertenbrink, Tazeem Ahmad, Simon Bolz und Ziya Yüksel haben die AG auf der Feier Vertreten.

Veröffentlicht am 02.11.2016

 

VeranstaltungenWir packen das (an)!

Wir packen das (an)

Fluchtursachen und Lösungen, Sprachliche und Gesellschaftliche Integration und Zugang zum Arbeitsmarkt von Flüchtlingen waren die Thema der hochkarätig besetzte dritten Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für Migration und Vielfalt der SPD Südpfalz zur Flüchtlingssituation und den daraus resultierenden Chancen und Risiken. 

Am 8. Juli konnte im Haus der Familie in Bad Bergzabern mit Christine Groß-Herick (Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Landau), Katharina Conrad (Koordinatorin für Flüchtlinge in der Agentur für Arbeit Landau), Thomas Hitschler (Mitglied des Bundestages) und Alexander Schweitzer (Mitglied des Landtages) diskutiert werden. Nach einer kurzen Begrüßung durch Thomas Hitschler (in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des SPD Unterbezirks Südpfalz) übernahm Carsten Welsch, der Vorsitzende der AG für Migration und Vielfalt, die Moderation. Aus den beiden vorangegangen Veranstaltungen hatte die Arbeitsgemeinschaft die wichtigsten Fragen zusammengestellt, die von den Experten an diesem Abend beantwortet werden sollten. Zu Beginn beantwortete Christine Groß-Herick Fragen zum Themenbereich Zugang zum Arbeitsmarkt und gab weitere Erläuterungen. Sie ging u.a. auf die Möglichkeiten der berufsbezogenen Sprachförderung  und dem Angebot von Integrationskursen ein. Gerade die unterschiedliche Vorbildung und die damit verbunden Kompetenzunterschiede stellen eine große Herausforderung dar, so Christine Groß-Herick. Die Agentur für Arbeit in Landau hat für diesen Bereich speziell die Stelle einer Koordinatorin geschaffen. Im Anschluss an die sehr kompetenten Ausführungen zum Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt durch Christine Groß-Herick und Katharina Conrad, entwickelte sich eine rege Diskussion mit dem Publikum.

Fluchtursachen und Lösungen war der Schwerpunkt zu dem Thomas Hitschler als Bundestagsabgeordneter befragt wurde. Nach seiner Aussage hat sich die Lage in Syrien etwas verbessert. Allerdings ist in Ländern wie dem Irak eine Verschlechterung der Situation fest zu stellen. Eine Lösung kann nur sein, vor Ort lebenswerte Verhältnisse zu schaffen, so Hitschler. Wobei es keine einfachen Lösungen gibt. Nach seinen Worten wird sich in Zukunft auch mehr im Bereich der Entwicklungshilfe tun. Auf Nachfrage von Ziya Yüksel, dem ebenfalls anwesenden Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft für Migration und Vielfalt der SPD Rheinland-Pfalz, hat Thomas Hitschler erklärt, dass auch das UN-Flüchtlingswerk auf Initiative Deutschlands wieder besser finanziell ausgestattet ist, um auch vor Ort besser helfen zu können. Hitschler stand im Anschluss dem Publikum ebenfalls für eine sehr angeregte Debatte zur Verfügung.

Zur Sprachlichen und Gesellschaftliche Integration war Alexander Schweitzer an diesem Abend als Experte geladen. Wichtigster Schlüssel zur Integration ist die Sprache, so Schweitzer. Das Land Rheinland-Pfalz hat das erkannt und bietet Sprachkurse in Eigenregie schon in den Erstaufnahmeeinrichtungen an. Die Zahl der Sprachkurse hat sich inzwischen verdreifacht.

Es ist eine Aufgabe der Gesellschaft, dass Kinder von Flüchtlingen so behandelt werden, als wären sie  Deutschland geboren, so seine Forderung.  Bei der anschließenden Diskussion wurde verdeutlicht, dass ein weiterer wichtiger Punkt die Förderung der Menschen ist, die zu uns gekommen sind. Von Thomas Hitschler wurde auch ein Einwanderungsgesetz thematisiert, welches von der SPD schon länger gefordert wird, so sein Statement.

Die sich an diesem Abend aus der Debatte mit dem Publikum ergebenden Erkenntnisse  und Ideen werden von der Arbeitsgemeinschaft für Migration und Vielfalt an die Landespolitik weiter getragen, so Carsten Welsch.

Bericht: Markus Kropfreiter

Veröffentlicht am 19.07.2016

 

AnkündigungenWir packen das (an)!

 

 

 

Herzliche Einladung für unsere 3. Veranstaltung im Rahmen der Bürgerforen "Die Flolgen der Flucht"

Veröffentlicht am 28.06.2016

 

AllgemeinMitgliederversammlung am 24.06.16

Liebe Genossinnen und Genossen,

die Chancen und Herausforderungen durch die hohe Zuwanderung von Flüchtlingen war und ist wohl das Thema der letzten Monate überhaupt. Die Themen um Migration und Vielfalt werden sicherlich auch in Zukunft einen großen Stellenwert in der Gesellschaft, Medien und in unserer Partei haben. Diese Thematik bietet aber auch eine Chance das Profil unserer Partei zu schärfen, eine klare Haltung deutlich zu machen und uns gezielter auf unsere Ur sozialdemokratischen Werte zu fokussieren. Für die Zukunft unserer Partei also unausweichliche Themen.

In diesem Sinne lade ich euch zur anstehenden Vollversammlung der AG Migration und Vielfalt der SPD Südpfalz am 24.06. ein. Hier könnt ihr euch über die bisherige Arbeit informieren. Ich würde mich auch über Interesse an aktiver Mitarbeit in der AG freuen. Für Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung.

Aktiv mitarbeiten können Mitglieder der SPD gleichermaßen mit und ohne Migrationshintergrund, und die sich praktisch oder theoretisch mit Fragen der Migration und eines vielfältigen Zusammenlebens beschäftigen oder an diesen Themen ein besonderes Interesse haben.

Aufgaben der AG Migration und Vielfalt sind:

1. zu einem vielfältigen Zusammenleben beizutragen und die Teilhabe von Menschen mit Einwanderungsgeschichte zu fördern,

2. Impulse zur Weiterentwicklung der sozialdemokratischen Politik für Vielfalt und Teilhabe zu geben und diese themen- und strukturübergreifend als Schwerpunkte der SPD zu verankern,

3. Vielfalt und eine interkulturelle Öffnung innerhalb der SPD voranzutreiben,

4. einen Dialog und Austausch zu den Zielen der AG mit Verbänden und Selbstorganisationen von Migranten sowie Vertretern aus Zivilgesellschaft, den Religionsgemeinschaften, Wissenschaft, Wirtschaft und den Gewerkschaften zu pflegen,

5. Menschen mit einer Migrationsgeschichte für sozialdemokratische Politik zu gewinnen

Mit solidarischen Grüßen

AG Migration und Vielfalt
SPD Unterbezirk Südpfalz
Ziya Yüksel
Vorsitzender
 

Mitgliedervesammlung:
Freitag, den 24.06.16 umd 20.00 Uhr
AWO Haus (Karl Sauer Str.8 in Landau)

Vorläufige Tagesordnung

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2.  Konstituierung der Konferenz

a) Wahl des Tagespräsidiums
b) Genehmigung der Tagesordnung
c) Genehmigung der Geschäftsordnung
d) Wahl der Mandatsprüfungs- und Zählkommission

3. Rechenschaftsbericht des derzeitigen Vorstandes
4. Aussprache und Entlastung des Vorstandes
5. Anträge
6. Wahlen
                 a) Wahl der_s Vorsitzenden
                 b) Wahl zweier Stellvertreter_innen
                 c) Wahl der Beisitzer_innen
                 d) Wahl der Deleg. für Landeskonferenz
                 e) Wahl der Delegierten für die UB-Konferenz der SPD Südpfalz

Veröffentlicht am 19.06.2016

 

AllgemeinNeuwahl der Landes AG Migration und Vielfalt in RLP

 

 

Ziya Yüksel aus der Südpfalz zum neuen Vorsitzenden gewählt

Neuwahl der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt in der SPD Rheinland-Pfalz
Mainz, 13.05.16.


Zahlreiche SPD-Mitglieder aus dem ganzen Land erschienen am
Freitagabend zur Vollversammlung der SPD Landesarbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz und
nahmen an der Neuwahl teil.
Die zweite Legislaturperiode ging damit zu Ende und Ziya Yüksel aus Kuhardt/Landkreis Germersheim wurde zum neuen Vorsitzenden der LAG gewählt.
Als stellvertretende Vorsitzende wurden Gülten Riva aus Worms und Detlef Buchholz aus Ludwigshafen gewählt. Zusammen mit seinen Stellvertretern und den elf Beisitzern im Vorstand, dessen jüngstes Mitglied, Selina Akdeniz, erst 16 Jahre alt ist, möchte Ziya Yüksel in den kommenden beiden Jahren die Arbeit in der LAG fortführen.

Das Präsidium bestand aus Christian Goldschmitt, der die Wahl leitete und den beiden stellvertretenden Vorsitzenden der vergangenen Legislaturperiode Carlo Riva und Özlem
Deniz Coskun. Der vormalige Vorsitzende Prof. Dr. Ziya Akcetin las aus dem Tätigkeitsbericht der LAG der letzten beiden Jahre und wies darauf hin, dass es wichtig sei, auch innerhalb der Partei die Teilhabe von Migranten zu stärken und voranzutreiben.

„Migration und Vielfalt werden zu sehr in defizitären Kontexten betrachtet“, so der Vorsitzende.
Mit der Landesarbeitsgemeinschaft möchte er deshalb dazu beitragen, dass Migration und Vielfalt ein Stück weit mehr zur Normalität wird, Potenziale und Chancen
sollen sichtbarer werden. Neben der interkulturellen Öffnung der Partei nennt der Vorsitzende die Erhöhung der Anzahl und die bessere Vernetzung der Arbeitsgemeinschaften als weiteres Anliegen.
Ziya Yüksel bedankte sich für das einhellige Vertrauen und freut sich auf die bevorstehende Arbeit in der Landesarbeitsgemeinschaft.
Die weiteren auf zwei Jahre gewählten Vorstandsmitglieder sind: Ruxandra Ullrich, Nurhayat Canpolat, Heidi Decker, Iqbal Singh, Pierre Tchokoute Tchoula, Selina Akdeniz, Elife Zevrek, Agadad Said, Andreas Koch, Natalja Kreuter, Ismar Dupanovic.

Landes Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt SPD Rheinland-Pfalz
Ziya Yüksel
Vorsitzender

Veröffentlicht am 18.05.2016

 

RSS-Nachrichtenticker